Tipps und News

Weniger Kalorien verlängern das Hundeleben


Eine kalorienarme Ernährung lässt Hunde nicht nur länger Leben, sondern verhütet auch chronische Krankheiten. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der University of Pennsylvania und des Tierfutterproduzenten Purina. Sie hatten 48 Hunde der Rasse "Labrador Retriever" in zwei Gruppen zu je 24 Tieren aufgeteilt. Eine Gruppe erhielt vom achten Lebensmonat an bis zum Tod 25 Prozent weniger Futter. Die Tiere wurden jährlich bis zum Erreichen des zwölften Lebensjahrs untersucht.

Die Ergebnisse waren überzeugend: Im Vergleich zu den voll ernährten Hunden brachten die kalorienreduziert ernährten Hunde deutlich weniger Gewicht auf die Waage; der Gesamt- körperfettgehalt war niedriger. Bei Blutuntersuchungen wurden niedrigere Insulin - , Blutfett - und Glukosespiegel gemessen. Chronische Erkrankungen wie die Osteoarthritis traten deutlich später ein.
Im Durchschnitt lebten die kalorienreduziert ernährten Hunde fast zwei Jahre (13 Jahre vs. 11.2 Jahre) länger.


 

 

 

 

 

zurück



http://www.hunderaum.de